Line Audio CM3 ORTF Setup Rode Blimp

IMG_0545

Nachdem ich über den Blog von Rene Coronado auf zwei wirklich winzige Mikrofone aufmerksam wurde und diese im Sound wirklich sehr überzeugten. bestellte ich mir ein Paar aus der Mikrofonschmiede von Roger Jöhnsson von Line Audio Design Sweden. Die Mikros werden dort in einer Garage Handgefertigt und Kosten sehr, sehr wenig Vom Frequenzgang sind die Mikrofone sehr linear und werden in vielen Foren als eine Konkurrenz zu den mehr als 10 mal teureren Sennheisser 8040 gesehen.

Sicherlich liegt hier noch ein Qualitätsunterschied vor, aber ein Geheimtipp sind sie allemal.

ORTF ist mir für Fieldrecordings wesentlich lieber als XY Stereophonie. Hier bekommt man ein schöneres Stereobild aufgenommen.

Nach ca 4 Wochen Wartezeit kamen die Mikrofone nun endlich an. Wow, sind das Winzlinge.

Ich habe nun auf unkonventionelle Weise versucht, die Mikrofone in meinen Røde Windkorb zu bekommen. Der Windkorb ist eigentlich zu klein für ein Stereo Setup (Außer Røde NT4). Aber dadurch, dass die CM3 so klein sind, war es nahezu kein Problem. Ich musste nur den XLR Stecker abschrauben und die Kabel mit Isolierband wieder verschließen. Sonst hätte das ganze natürlich nicht gepasst. Für die Zukunft werde ich mir dann noch einen 3Pin XLR auf 5Pin XLR Adapter Löten. Aber zu Testzwecken reicht die improvisierte Lösung erst einmal. Leider bekommt man bei dem Setup nicht die geforderten 17 cm Kapselabstand eines ORTF Setups hin. Die Konfiguration erlaubt im Moment ein erweitertes ORTF mit einem Kapselabstand von 20cm. Zumindest habe ich noch keine Lösung gefunden, wie ich den Abstand kleiner bekommen kann. Der Öffnungswinkel von 110° klappt super.

Anbei ein paar Hörproben:

 

3 Comments

  • Sebastian Iglesias sagt:

    Hi Andreas,

    This is a great post, and inspired me to go for a Rode blimp as well to be able to use my CM3s outside for field recording. I will be paring them with a Zoom H6 and I would like to consult with you before getting the elements.

    A) How long are the cables you bought with the reduce footprint. I would like to order those and I was thinking on the right lenght, or maybe try to get two of those combined to an 5 pin XLR output. If they are merged, it should be possible to replace the normal 3 pin XLR in the handle of the Grip and make the solution cleaner.

    I cannot see well how you did it over there, so any recommendation or advice after your experience would be welcomed.

    Thanks again for this post and your help and congrats on the recordings. They really sound great

    Best regards
    Sebastian Iglesias

  • Andreas sagt:

    Tough the blog entries are a bit old. I like ORTF for recording acoustic guitar. Unfortunately i wasn´t aware of the CM3 when i bought my Rode NT5. The CM3 seem to be a bit shorter, with 90° XLR plugs or 5pin XLR it might work out fine. Right now I´m looking for a solution to record some waves, so i will definitely need a windshield. I just found out that it might be possible to get at least a decent XY with the Rode blimp instead of 180° diversity. Obviously you did use seperate, not the stock lyres, did you? There is this Rycote ORTF windshield, but you might buy another Rode blimp for that price as well.

    Nice work, Andreas

    • Hi. Sorry for my late reply. Yes, i did use a normal mic clamp, but the Old Røde Blimp is too small for a “real ORTF”. This is why i bought the Rycoe ORTF one a year ago! I also sold the CM3. Too noisy for my taste.. I bought MKH8040 instead. Awesome mics

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.